Köln

Meldungen im Umfeld von: 15km

Staus in der Nähe von Köln

A1 Köln » Dortmund
Meldung vom: 19.12.2018, 05:50 Uhr
zwischen Kreuz Köln-Nord und Köln-Niehl 2 km Stau
A1 Köln » Dortmund
Meldung vom: 19.12.2018, 02:03 Uhr
zwischen Kreuz Leverkusen und Burscheid 5 km Stau
A57 Krefeld » Köln
Meldung vom: 19.12.2018, 01:26 Uhr
Ausfahrt Worringen Hindernisse beseitigt
+++ VW Abgasskandal: Machen Sie Ihr Recht zu Geld +++
Ihr Auto ist vom VW Dieselskandal betroffen und Sie wollen jetzt entschädigt werden? Auf VW-Verhandlung.de können Sie in nur 5 Schritten schnell und kostenfrei Ihre Ansprüche gegenüber VW, Marken Audi, Seat und Skoda durchsetzen. Checkliste kostenlos downloaden
A4 Heerlen/Aachen » Köln
Meldung vom: 19.12.2018, 00:35 Uhr
zwischen Containerbahnhof Köln-Eifeltor und Kreuz Köln-Süd Fahrstreifensperrung wieder aufgehoben
A59 Bonn » Köln
Meldung vom: 18.12.2018, 23:06 Uhr
zwischen Raststätte Schloss Röttgen Ost und AD Porz Gefahr besteht nicht mehr
A4 Heerlen/Aachen » Köln
Meldung vom: 18.12.2018, 21:59 Uhr
zwischen Köln-Eifeltor und Köln-Poll Straße wieder frei
A4 Heerlen/Aachen » Köln
Meldung vom: 18.12.2018, 21:16 Uhr
zwischen Containerbahnhof Köln-Eifeltor und Kreuz Köln-Süd 1 km Stau
A4 Heerlen/Aachen » Köln
Meldung vom: 18.12.2018, 20:35 Uhr
zwischen Köln-Eifeltor und Kreuz Köln-Süd Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn
A4 Heerlen/Aachen » Köln
Meldung vom: 18.12.2018, 20:30 Uhr
zwischen Kreuz Köln-Süd und Köln-Poll 1 km Stau
A555 Köln » Bonn
Meldung vom: 18.12.2018, 20:16 Uhr
zwischen Godorf und Wesseling Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn
A555 Bonn » Köln
Meldung vom: 18.12.2018, 20:11 Uhr
zwischen Rodenkirchen und Kreuz Köln-Süd 1 km Stau
A4 Köln » Heerlen/Aachen
Meldung vom: 18.12.2018, 19:22 Uhr
zwischen Kreuz Köln-Gremberg und Köln-Poll 1 km Stau
A1 Köln » Dortmund
Meldung vom: 18.12.2018, 19:12 Uhr
zwischen Kreuz Leverkusen und Burscheid Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn auf der rechten Seite
A4 Köln » Heerlen/Aachen
Meldung vom: 18.12.2018, 19:04 Uhr
zwischen Kreuz Köln-Gremberg und Köln-Poll Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle auf dem linken Fahrstreifen
A565 Bonn » Meckenheim
Meldung vom: 18.12.2018, 18:59 Uhr
zwischen Kreuz Bonn-Nordost und Bonn-Beuel Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle auf dem Langsamfahrstreifen auf der rechten Seite
A3 Köln » Oberhausen
Meldung vom: 18.12.2018, 18:53 Uhr
zwischen Köln-Dellbrück und Köln-Mülheim defekter PKW, linker Fahrstreifen blockiert
A59 Bonn » Köln
Meldung vom: 18.12.2018, 18:51 Uhr
zwischen AD Sankt Augustin-West und Troisdorf 2 km Stau
A1 Köln » Dortmund
Meldung vom: 18.12.2018, 18:45 Uhr
zwischen Kreuz Köln-Nord und Köln-Niehl 2 km Stau
A4 Heerlen/Aachen » Köln
Meldung vom: 18.12.2018, 18:44 Uhr
zwischen Überleitung Kerpen und Kreuz Köln-West Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle
A59 Köln » Bonn
Meldung vom: 18.12.2018, 18:35 Uhr
zwischen Lind und Spich Stau

Baustellen um Köln


Es liegen keine Stau-, Baustellen oder Verkehrsmeldungen vor.
Suche:

Top Autobahnen im Staumelder

Verkehrsbericht Köln bewerten:

Bewertung: 4.0/5 (107 Stimmen)

Köln: Stau, Unfälle, Sperrung & Baustellen , 4.0 out of 5 based on 107 ratings



Test und Vergleich


Dachbox.org
Autoradio.org
Wagenheber.net

Stau.info: Verkehr aktuell


Stau Köln – tägliche Wartezeit in der Rheinmetropole garantiert


Köln ist die viertgrößte Stadt in Deutschland und weiß mit unterschiedlichen Angeboten zu beeindrucken. Touristen werden vom Kölner Dom angezogen, während über 70.000 Studenten die Bildungsangebote in Köln nutzen. Zusätzlich kommen die zahlreichen Arbeitnehmer hinzu, die täglich nach Köln fahren, um ihren Arbeitsplatz zu erreichen. Als bevölkerungsreichste Stadt in Nordrhein-Westfalen ist in Köln der tägliche Stau vorprogrammiert. Nicht nur die Autobahnen sind zu den Stoßzeiten völlig überfüllt, auch in der Innenstadt und an der Flughafenschleife Köln reiht sich Auto an Auto. Wer jedoch rechtzeitig aktuelle Verkehrsmeldungen Köln verfolgt und demensprechend seine Route plant, kann einem Stau in Köln geschickt entgehen.

Kilometerlanger Stau: Köln ist das Ziel zahlreicher Berufspendler


Köln bietet vielen Menschen attraktive Arbeitsplätze. Doch nicht immer leben die Menschen in der Stadt, in der sie auch arbeiten. Jährlich nimmt die Anzahl der Menschen zu, die den Arbeitsweg mit dem Rad, dem Auto oder dem Zug zurücklegen. Allein in Köln pendeln über 300.000 Menschen täglich zur Arbeit, das sind über 40 Prozent aller Arbeitnehmer in der Großstadt. Gleichzeitig verlassen jeden Morgen rund 170.000 die Stadt, um in einer anderen Region ihrer Arbeit nachzugehen. Bei diesen Zahlen ist es nicht verwunderlich, dass es auf folgenden Strecken regelmäßig zum Verkehrschaos inklusive Stauentwicklung kommt:

  • Köln-Düsseldorf

  • Köln-Leverkusen

  • Köln-Oberhausen

  • Köln Frankfurt

  • Köln-Dortmund

  • Köln-Wiesbaden


Stockender Verkehr finden sich allerdings nicht nur auf der A1, der A3 Richtung Köln oder der A4 Richtung Köln. Ebenso kommt es regelmäßig zum Stau in Köln Mitte. Der Grund: Wenn in Köln Autobahn und Landstraße überfüllt sind, nutzen viele Autofahrer Ausweichstrecken wie Aachener Straße. In kürzester Zeit sind diese schließlich ebenfalls überlastet. Besser ist es in diesem Fall das Staugebiet weiträumiger zu umfahren. Erfährt man vom Radio, dass in Köln Stau herrscht, informieren die Verkehrsspezialisten häufig über alternative Routen, die das Umfahren des Staus ermöglichen. Wenn einen die Stauinfo Köln allerdings zu spät erreicht hat, sollte man die Strecke nicht mehr verändern. Meist sorgt das Verlassen der Route dafür, dass man noch mehr Zeit im Auto verbringt, als wenn man den Stau um Köln in Kauf nimmt.

„Heute erhöhtes Verkehrsaufkommen in Köln“ - in der Ferienzeit keine Seltenheit


Doch nicht immer sind Berufspendler daran Schuld, dass in Köln Stau herrscht. Gerade in der Urlaubs- und Ferienzeit sollten Autofahrer mit erhöhtem Verkehrsaufkommen rechnen. Zahlreiche Familien wollen zu Beginn der Schulferien in den Urlaub starten, sodass es besonders am Flughafen Köln-Bonn zu stockendem Verkehr und Stau kommt. Hinzu kommen die vielen Verkehrsteilnehmer, die mit dem Auto das Urlaubsziel erreichen wollen und deswegen Köln Richtung Aachen, Düsseldorf oder Bonn verlassen wollen. Zudem sollten die Urlauber nicht vergessen werden, die in Richtung Köln unterwegs sind, um den ansprechenden Sehenswürdigkeiten einen Besuch abzustatten. Wer entspannt und ohne Stau Köln verlassen oder besuchen möchte, denen raten Experten, den Reiseantritt zu verschieben. Wer nicht vom Beginn oder Ende der Schulferien angewiesen ist, sollte die Ferien zum Verreisen besser meiden. Auch an Feiertagen und Brückentagen ist das Verkehrsaufkommen meist sehr hoch, sodass der Staumelder Köln dauerhaft im Einsatz ist. Überdies werden viele Baustellen innerhalb Kölns häufig während der Ferien geplant. Besonders der August bietet sich für Bauarbeiten an, da viele Menschen die Stadt verlassen. Ganze Straßen werden gesperrt, damit die Mühlheimer Brücke oder die Zoobrücke endlich saniert werden können. Wer also vorhat, in der Haupturlaubszeit Köln zu besuchen, der sollte sich vorab mit aktuellen Verkehrsmeldungen Köln befassen und einer Stauprognose Gehör schenken, um die gesperrte Strecke voraussichtlich umfahren zu können. In der Regel finden sich schon im Vorhinein Informationen im Netz zur eingerichteten Umleitung. Übrigens muss eine Straße nicht unbedingt gesperrt sein. Es genügt schon, dass die Fahrbahn aufgrund einer Baustelle verengt worden ist, damit der Verkehr Köln lahmlegt. Gerade LKWs haben Schwierigkeiten, Engstellen zu passieren, sodass es im Handumdrehen zum Stau Köln Nord oder zu einem anderen Verkehrschaos kommt.

In Köln Stau: Ruhe bewahren und trotz stockendem Verkehr Köln konzentriert erreichen


Hat der Staumelder einen Stau in Köln registriert, dauert es nicht lange, und es kommt zum ersten Unfall. Der stockende Verkehr sorgt dafür, dass wir mit der Zeit die Konzentration verlieren. Auffahrunfälle sind die Folge. Während ein kleiner Auffahrunfall meist nur für Kratzer und verbogenes Blech verantwortlich ist, können Unfälle im Rahmen eines Staus auch deutlich tragischere Folgen nach sich ziehen. Sollte ein Fahrer die aktuelle Stauinfo Köln im Radio überhört haben und ungebremst in das Stauende auf der Autobahn rasen, sind von dem Unfall meist Menschenleben betroffen. Zusätzlich kommt es natürlich zu noch mehr Verkehrschaos: Die Polizei muss für Sperrung der Straße sorgen, während die Rettungskräfte sich um die beteiligten Opfer kümmern. Deswegen ist es wichtig, die Verkehrsinfo Köln ernst zu nehmen. Über die aktuelle Verkehrslage kann man sich nicht nur über das Radio informieren. Viele Navigationsgeräte zeigen zudem das aktuelle Verkehrsaufkommen auf der Karte, sodass man sich rasch eine Übersicht verschaffen kann. Auch im Internet gibt es hilfreiche Staumelder, die über gesperrte Strecken, überlastete Straßen und mögliche Ausweichrouten informieren. Dank dieser Staumeldungen kann man auch ohne Stau Köln sehr gut erreichen. Wer in einen Stau Köln West oder in einen anderen Stau gerät, sollte unbedingt die Warnblinkanlage einschalten, um ankommenden Fahrzeugen zu signalisieren, dass sich in Köln Verkehr aktuell stockend gestaltet. Ist der Stau aktuell, wissen Radiosender eventuell noch nichts von der Ursache. Wer sich in unmittelbarer Nähe eines Unfalls befindet oder andere Ursachen für den Stau ausmachen kann, kann diese dem Rundfunk via Handy mitteilen und damit andere Verkehrsteilnehmer über den Stau informieren.